AZT Anreise: Tucson

Von San Mateo geht es weiter nach Tucson. Mit Umstieg in Los Angeles und Zeitverschiebung dauert die Reise fast sechs Stunden; als ich ankomme, ist es zu spät, um noch am gleichen Tag mit der Wanderung zu beginnen. Also verbringe ich eine Nacht im Flughafenhotel. Den Weg dorthin beschließe ich völlig unamerikanisch nicht mit dem Auto, sondern zu Fuß zurückzulegen. Es gibt zwar keinen richtigen Gehweg, aber dafür Kakteen vor dem Flughafen, und so entstehen die ersten Fotos mit Saguaros. Diese ganz besonderen Pflanzen sollen mir später auf dem AZT in ihren natürlichen Umfeld begegnen. Hier in der Pflanzung vor dem Flughafen staune ich vor allem über die Größe: nach Fotos hatte ich gedacht, dass diese Säulenkakteen vielleicht so groß werden wie ich es bin; aber bereits die Exemplare auf den Bild oben sind über vier Meter hoch! Nebenan stehen auch noch ein paar kleinere:

Eine andere Art Kaktus steht ganz in der Nähe. Und auch wenn hier noch das Grün fehlt, so zeigen die roten Blüten am Ende der Äste doch zweifelsfrei an, dass in Tucson der Frühling begonnen hat.

Ich verbringe den Rest des Tages am und im Hotelpool sowie mit den Einkäufen der Dinge, die ich im Flugzeug nicht transportieren darf: Wasserflaschen und ein Feuerzeug. Am nächsten Tag soll die Wanderung beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recommended Articles